Startseite > Unsere Schule > Unterricht > Besonderheiten im Mathematikunterricht

Besonderheiten im Mathematikunterricht

In den beiden ersten Klassen arbeiten wir im Mathematikunterricht überwiegend mit den Materialien Maria Montessoris (numerische Stangen, Spindelkästen, farbige Perlen, goldenes Perlenmaterial u.v.m.).  Sehr anschaulich und im wiederholenden Handeln können die Kinder ihre Zahlvorstellungen aufbauen, erweitern und vom konkreten Tun zur Abstraktion gelangen. Nach der Festigung des Zahlenraums bis 10 wird dann schon bald mit Hilfe des Materials mit sehr großen Zahlen gearbeitet, was die Kinder stärkt und ihnen meist viel Freude macht. Auch im Bereich Geometrie, Größen und logisches Denken gibt es viele Angebote.

In den Klassen 3 und 4 achten wir darauf, dass den Kindern genügend Raum für eigene Entdeckungen, verschiedene Lösungsmöglichkeiten und Austausch ihrer Erfahrungen gegeben wird. Montessorimaterialien und Materialien wie Waage und Gewichte, Geld, unterschiedliche Messgeräte usw. stehen den Kindern natürlich weiterhin zur Verfügung. Werkstätten zu einzelnen Themen wie geometrische Körper, Längen, Gewichte, Zirkel und Geodreieck usw. bieten den Kindern auch im Mathematikunterricht die Möglichkeit, miteinander zu arbeiten, eigene Schwerpunkte zu bilden und konkret handelnd ein Thema zu erarbeiten.

Die schriftliche Subtraktion erlernen die Kinder als Abzugsverfahren, da sie so bereits in Klasse 1 und 2 mit den goldenen Perlen handelnd gearbeitet haben.