Startseite > Unsere Schule > Professionalität > Schulleitung > Grundgedanken zum Führungsstil

Grundgedanken zum Führungsstil

In unserer Schule wollen wir unsere SchülerInnen in ihrer Einzigartigkeit wahrnehmen und wertschätzen. Für unsere Schulleitung  ist es selbstverständlich, diese Haltung allen Menschen entgegenzubringen, die sich in unserer Schule begegnen.

Die Mitarbeit, das Mitdenken, die Ideen und Innovationen der LehrerInnen,  Eltern und SchülerInnen sowie der Mitarbeiter der Gemeinde und der Schulsekretärin, werden an unserer Schule beachtet, unterstützt und gefördert und gehen in die Entscheidungen der Schulleitung mit ein. 

Bei Elternabenden, Elternbeiratssitzungen und bei der Schulkonferenz werden die Eltern in die Entscheidungen der Schulleitung einbezogen. Für spontane Gespräche, die sich z.B. beim Bringen oder Abholen der Kinder ergeben, steht die Schulleitung fast immer bereit. Die Türe des Rektorates steht meist für alle offen.

Bei allen Konflikten wirkt die Schulleitung in der Gesprächsführung darauf hin, dass die Beteiligten zeitnah, transparent und offen lösungsfokussiert zu guten Ergebnissen kommen.

Im Klassenrat und im Schulparlament beraten und stimmen wir mit den SchülerInnen  über geeignete schulische Angelegenheiten ab. Die Schulleitung hält sich dann an die Entscheidungen der Kinder.